Meilensteine im Überblick

Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Ereignisse unserer Unternehmensgeschichte.
August 2015Der im Dezember 2014 unterzeichnete Erwerb des Ajax-Portfolios mit 2.800 Einheiten wird wirksam vollzogen.
Juni
2015
Die ADLER Real Estate AG schließt ihr Übernahmeangebot erfolgreich ab und wird mit knapp 95 Prozent des Aktienkapitals neuer Mehrheitsaktionär. Als Folge beantragt die Westgrund AG bei der Frankfurter Wertpapierbörse den Widerruf der Zulassung zum regulierten Markt.
Februar
2015
Die ADLER Real Estate AG kündigt ein Übernahmeangebot für die Aktien der WESTGRUND AG an
Dezember
2014
Die WESTGRUND AG kauft weiteres Immobilienportfolio mit knapp 2.800 Wohnungen
September
2014
Die größte Kapitalerhöhung der Firmengeschichte wird mit einem Bruttoerlös von 140 Millionen Euro erfolgreich platziert
Juli
2014
WESTGRUND erwirbt 13.300 Wohnungen von der Berlinovo und verdreifacht Wohnungsbestand auf rund 20.000 Wohnungen
Januar
2014
WESTGRUND kauft ein weiteres Wohnimmobilienportfolio mit 803 Wohneinheiten und erhöht den Bestand auf rund 7.000 Einheiten
März
2013
WESTGRUND erwirbt 1.085 Wohnungen in Berlin und steigert nach Abschluss der Transaktion den Bestand auf rund 5.000 Wohneinheiten
Januar
2013
Erhöhung des Grundkapitals auf 20.549.667 Euro
2012 WESTGRUND erwirbt insgesamt mehr als 2.000 Wohnungen und verdoppelt damit ihren Wohnungsbestand
2012 Sitzverlegung von Remscheid nach Berlin
2012Die Wecken & Cie. hält 49,71% der Aktien der Westgrund AG
Juni
2012
Erhöhung des Grundkapitals auf 18.681.517 Euro (größte Barkapitalerhöhung in der Firmengeschichte)
Dezember
2011
Erhöhung des Grundkapitals auf 11.413.320 Euro (Barkapitalerhöhung)
September
2010
Erhöhung des Grundkapitals auf 10.375.750 Euro (Barkapitalerhöhung), Platzierung bei Immobilienexperte Klaus Wecken, der damit 25 Prozent der Aktien hält
Juni
2008
Erhöhung des Aktienkapitals auf 9.432.500 Euro
Juli
2007
Erhöhung des Aktienkapitals auf 8.302.500 Euro
Dezember
2006
Einstieg der Kölner Unternehmerfamilie Leffin. Sie bringt durch eine Sachkapitalerhöhung die Immoleto GmbH bei der WESTGRUND AG ein. Als neuer Großaktionär hält sie 22% der Aktien.
August
2006
Marivag AG verzichtet auf EUR 6,5 Mio. Forderungen – das gesamte Vermögen der WESTGRUND AG wird schuldenfrei. Nach Umplatzierung von Aktien hält Marivag rund 23% des Aktienkapitals.
2006Hauptaktionär mit mehr als 75% wird die private Schweizer Vermögensverwaltung Marivag AG
2000Privatbankhaus Lampe übernimmt mehr als 75% des Aktienkapitals
2000Zulassung der Aktie zum Handel in Frankfurt
1998Börseneinführung am Geregelten Markt der Rheinisch-Westfälischen in Düsseldorf
1990Gründung