Kapitalmaßnahme durchgeführt

Die Gesellschaft gibt hiermit bekannt, dass die am 19. Dezember 2011 von der ordentlichen Hauptversammlung beschlossene Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen nach Ablauf der Bezugsfrist am 12. Juni 2012 nunmehr in Höhe von EUR 7.267.197,00 durchgeführt wird.

Innerhalb der Bezugsfrist wurden Bezugsrechte und Überbezugsrechte auf insgesamt 7.268.197 neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien, mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von EUR 1,00 zu einem Bezugspreis in Höhe von EUR 2,20 je Aktie mit Gewinnberechtigung ab dem 1. Januar 2012 im Wege des mittelbaren Bezugsrechts ausgeübt.

Die Kapitalerhöhung wurde ausschließlich von bestehenden Aktionären

gezeichnet und führt zu einem Bruttoemissionserlös von fast EUR 16 Mio.

Eine Privatplatzierung erfolgte nicht.

Remscheid, den 13. Juni 2012

Der Vorstand

Ad-hoc-Berichtigung nach § 15 WpHG der Ad-hoc-Mitteilung vom 13. Juni 2012

– Kapitalmaßnahme –

Die Gesellschaft hat gestern, am 13. Juni 2012, um 14:51 Uhr eine Ad-hoc-Mitteilung über die Durchführung einer Kapitalerhöhung veröffentlicht, die über die Veröffentlichungsplattform der DGAP sowohl an elektronische Verbreitungssysteme als auch an deutsche und europäische Medien gesendet und auf der Website der Gesellschaft veröffentlicht wurde.

In der Ad-hoc Mitteilung ist bezüglich des Nominalbetrags der Kapitalerhöhung folgendes angegeben:

„Die Gesellschaft gibt hiermit bekannt, dass die am 19. Dezember 2011 von der ordentlichen Hauptversammlung beschlossene Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen nach Ablauf der Bezugsfrist am 12. Juni 2012 nunmehr in Höhe von EUR 7.267.197,00 durchgeführt wird.“

Aufgrund eines Redaktionsversehens ist der Nominalbetrag der Kapitalerhöhung irrtümlich mit EUR 7.267.197,00 angegeben. Der korrekte Nominalbetrag der Kapitalerhöhung beträgt dagegen EUR 7.268.197,00.

Remscheid, den 14. Juni 2012

Der Vorstand