WESTGRUND AG steigert ihr Konzernergebnis in 2012 um ca. 400%

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG vom 29.04.2013

  • Westgrund AG legt vorläufige Zahlen für 2012 vor
  • Wohnimmobilienbestand in 2012 mehr als verdoppelt

Berlin – 29. April 2013 – Die Westgrund AG, langfristig orientierter

Bestandshalter deutscher Wohnimmobilien mit Fokus auf Berlin, hat im Jahr

2012 Umsatz und Ergebnis erneut gesteigert.

Die Umsatzerlöse im Geschäftsjahr 2012 wurden auf rund EUR 10,8 Mio.

gesteigert (Vj. EUR 9,7 Mio.) und somit weiteres Wachstum erzielt. Die

überwiegend zum Jahresende neu erworbenen Wohnungsportfolien werden erst in

2013 vollständig umsatzwirksam werden.

Die Mieterlöse legten dennoch bereits im Jahresverlauf 2012 deutlich zu

und stiegen um 13 % auf EUR 10,5 Mio. (Vj. EUR 9,3 Mio.) und stellen somit

einen bisherigen Jahresbestwert dar.

Das Konzernergebnis ist von einer deutlichen Verbesserung der Rohmarge aus

dem Vermietungsgeschäft um EUR 1,3 Mio. von EUR 4,0 Mio. im Vorjahr auf EUR

5,3 Mio. in 2012 sowie von Wertzuwächsen des Bestandsportfolios in einer

Größenordnung von EUR 5,9 Mio. geprägt. Das Ergebnis pro Aktie beläuft sich

auf EUR 0,28, nach EUR 0,08 im Vorjahr.

Aktuell verfügt Westgrund über ca. 5.000 Wohnungen im eigenen Bestand. Zum

31. Dezember 2012 betrug der Bestand noch 2.947 Einheiten was bereits in

2012 einer Verdopplung entsprach.

Der Vorstand geht davon aus, dass sich die hier vorgelegten vorläufigen

Zahlen nicht mehr wesentlich ändern werden.

Für das Geschäftsjahr 2013 geht der Vorstand der Westgrund AG von einer

Fortsetzung des profitablen Wachstums aus. Der Wohnimmobilienbestand

beträgt mittlerweile inklusive der schon in 2013 beurkundeten, aber noch

nicht vollständig vollzogenen Transaktionen insgesamt ca. 5.000

Wohneinheiten und soll im Laufe des Geschäftsjahres weiter signifikant auf

ca.10.000 Einheiten ausgebaut werden.

Über die Westgrund:

Die Westgrund AG ist eine opportunistisch agierende Immobiliengesellschaft

mit Sitz in Berlin. Mit einem klaren Fokus auf Wohnimmobilien kauft, managt

und entwickelt sie Wohnungsportfolios mit Wertsteigerungspotential in

verschiedenen deutschen Regionen mit aussichtsreichen und soliden

Mikrolagen. Durch ein eigenes aktives Asset Management werden Werte

nachhaltig gehoben. Standortschwerpunkte sind der Großraum Berlin,

Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen sowie die Rhein-Main-Region.

Die Gesellschaft plant, mittelfristig ihren Wohnungsbestand auf 20.000

Wohnungen auszubauen.

Die Aktien der Westgrund AG (WKN: A0HN4T, ISIN: DE000A0HN4T3) sind im

regulierten Markt der Börse Düsseldorf zugelassen und werden dort, sowie

unter anderem im Xetra der Börse Frankfurt/Main notiert und gehandelt.

Kontakt:

Westgrund AG

Investor Relations: Lars Schriewer

E-Mail: schriewer@westgrund.de

Westgrund AG

Joachimstaler Strasse 34

10719 Berlin

Deutschland

Mobil: +49 172 2323312

Telefon:+49 30 6396192 0

Fax: +49 30 6396192 28