Stimmrechtsmitteilungen

Im § 33 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) ist Folgendes festgelegt: „Wer durch Erwerb, Veräußerung oder auf sonstige Weise 3 Prozent, 5 Prozent, 10 Prozent, 15 Prozent, 20 Prozent, 25 Prozent, 30 Prozent, 50 Prozent oder 75 Prozent der Stimmrechte aus ihm gehörenden Aktien an einem Emittenten, für den die Bundesrepublik Deutschland der Herkunftsstaat ist, erreicht, überschreitet oder unterschreitet (Meldepflichtiger), hat dies unverzüglich dem Emittenten und gleichzeitig der Bundesanstalt…mitzuteilen. Bei Hinterlegungsscheinen, die Aktien vertreten, trifft die Mitteilungspflicht ausschließlich den Inhaber der Hinterlegungsscheine.“
Datum
Nachrichten
18. Mai 2015 Die Syquant Capital, Paris, Frankreich
6. Mai 2015 Die Unibrand Trustees Limited, Nikosia, Zypern
Die Unibrand Trustees Limited, Nikosia, Zypern
Die Unibrand Trustees Limited, Nikosia, Zypern
Die Swanepoel Ltd, Nikosia, Zypern
21. April 2015 Frau Angela Lechner, Deutschland
Die Businessmatters Shareholders Ltd, Nikosia, Zypern
Die British Empire Securities and General Trust plc, London, Großbritannien
1. April 2015 Die Businessmatters Shareholders Ltd, Nikosia, Zypern
Frau Angela Lechner, Deutschland